Welpen


Welpenplanung

Jetzt ist erst mal Babypause!

Alle Zögling vom Casanova-Wurf sind ausgewandert und in wundervolle Familien eingezogen. Jetzt ist erst mal eine längere Babypause. Da wir viel Kraft, Zeit, Liebe, Aufopferung und Arragement in jeden Wurf investieren können wir dies nur in größeren Abständen leisten. Wann wir einen neuen Wurf (D-Wurf) planen und wer die glücklichen Eltern sein werden, steht noch in den Sternen. Wenn die Karten neu gemischt werden, finden Sie die ersten Informationen hier (unter Welpenplanung ) bzw. unter der Rubrik Neuigkeiten.

Wir sind bestrebt, gesunde wesensfeste Welpen zu züchten, die dem im Rassestandard beschriebenen Ideal, möglichst nahe kommen. Unsere Fellnasen werden bestens sozialisiert und vorbereitet auf ihr zukünftiges Leben. Sie können sich selbst ein Bild davon machen und weiter auf unserer Homepage stöbern. Selbstverständlich sind die Zwerge bei der Abgabe mehrfach entwurmt, geimpft, gechipt und erhalten eine FCI/VDH Ahnentafel vom BCCD. Beim Auszug in ein neues Heim gibt es ein Starterpaket und ein Hundeleben lang Rat und Tat für unsere Zöglings Besitzer. Und weil wir überzeugt sind, dass jedes unserer Hundebabies einzigartig und etwas ganz Besonderes ist, vertrauen wir sie nur ausgesuchten Interessenten an. Wir bestehen darauf die zukünftigen Familien persönlich kennen zu lernen. Gern können Sie uns auch während der Welpenpause besuchen und unsere Beardies unverbindich kennenlernen. Unsere Zöglinge werden nur in Familien gegeben, wo sie als Mitglied des "Rudels" mit im Haus bzw. in der Wohnung leben. Sie sollten ein Teil der Familie sein, mit denen man auch seine Freizeitaktivitäten und die schönste Zeit des Jahres (Urlaub) verbringt. Zwingerhaltung bzw. dass unsere Lieblinge jeden Tag über 8 Stunden allein bleiben müssen lehnen wir ab! Wir suchen für unsere Beardie-Babys nette Menschen, die Lust auf einen unkomplizierten Familienhund haben. Mit viel Sinn für Humor und ihm ein lebenslanges gutes zu Hause geben können. Falls Sie interessiert sind oder einfach nur mehr über unsere Beardies erfahren möchten, können Sie uns unverbindlich kennenlernen. Da die Entscheidung, ein neues Familienmitglied aufzunehmen, nicht übereilt getroffen werden sollte, freuen wir uns mögliche Interessenten schon frühzeitig kennenzulernen.

Wir bitten um frühzeitige Kontaktaufnahme und sind gerne breit bei einer Tasse Kaffee über Beardies zu plaudern.

Ehemalige Würfe

A-Wurf = Adventswurf

Eltern

Lotte

© Celtsdale Beraded Collies

Celtsdale Sapphire Star
Lotte IK 2,34 AVK 82,26
Zur Ahnentafel
& Ch. Archibald Beatnik from Magpie Valley
Archie IK 0,39 AVK 90
Züchterseite von Archie und Ahnentafel

Wurfstatistik:

* A-Wurf = Adventswurf
18.12.2010, 5 männlich / 4 weiblich, 5 x schwarz/weiß, 4 x blau/weiß
Vater: Archibald Beatnik from Mapie Valley - Archi -
Mutter: Celtsdale Sapphire Star - Lotte -

Ahnentafel der Welpen

Welpen des Wurfes:

  • R VDH/BCCD 0459 Wenzel Clan Albert - Anton -
  • R VDH/BCCD 0460 Wenzel Clan Arthur - Till-Arthur -
  • R VDH/BCCD 0461 Wenzel Clan Askil - Jasper -
  • R VDH/BCCD 0462 Wenzel Clan Athol - Athol -
  • R VDH/BCCD 0463 Wenzel Clan August - Ari -
  • H VDH/BCCD 0464 Wenzel Clan Adele - Alma -
  • H VDH/BCCD 0465 Wenzel Clan Agnes - Agnes -
  • H VDH/BCCD 0466 Wenzel Clan Alma - Alma -
  • H VDH/BCCD 0467 Wenzel Clan Arosa - Arosa -
Wurf Wochenreport Bilder
Adventswurf 1. Woche
2. Woche
3. Woche
4. Woche
5. Woche
6. Woche
7. Woche
8. Woche
Bilder zur 1. Woche
Bilder zur 2. Woche
Bilder zur 3. Woche
Bilder zur 4. Woche
Bilder zur 5. Woche
Bilder zur 6. Woche
Bilder zur 7. Woche
Bilder zur 8. Woche

B-Wurf = Barbarossawurf

Eltern


Celtsdale Sapphire Star
- Lotte - IK 2,34 AVK 82,26
mehr Informationen


Celtsdale Hopes N Promises
- Collin -


Wurftag 29.09.2010, schwarz - weiß
Vater: Potterdale Persistant
Mutter: Philemon Time To Dream
Züchter: Diana Ringpfeil
Besitzer: Dorothea Langerwisch
Zuchtbuchnummer: VDH / BCCD 0430
Körklasse 2
56 cm
HD-Grad A1
CEA, PRA, KAT-frei
Züchterseite von Collin und Ahnentafel

Wurfstatistik:

* B-Wurf
06.04.2013, 2 männlich / 7 weiblich, 5 x blau/weiß, 4 x schwarz/weiß
Vater: Celtsdale Hopes N Promises - Collin -
Mutter: Celtsdale Sapphire Star - Lotte -

Ahnentafel der Welpen

Welpen des Wurfes:

  • R VDH/BCCD 0840 Wenzel Clan Barclay - Barclay -
  • R VDH/BCCD 0841 Wenzel Clan Baron - Baron -
  • H VDH/BCCD 0842 Wenzel Clan Baroness - Gwenny -
  • H VDH/BCCD 0843 Wenzel Clan Belinda - Belinda -
  • H VDH/BCCD 0844 Wenzel Clan Belladonna - Belladonna -
  • H VDH/BCCD 0845 Wenzel Clan Bellis - Bellis -
  • H VDH/BCCD 0846 Wenzel Clan Blossom - Brenda -
  • H VDH/BCCD 0847 Wenzel Clan Bonnie - Bonnie -
  • H VDH/BCCD 0848 Wenzel Clan Brenda - Ella-Brenda -

⇒ Hier ⇐ finden Sie den Wochenreport für den Barbarossawurf.

C-Wurf = Casanovawurf

Eltern

Lotte

© Heidebeardies

Wenzel Clan Belinda
IK 7,03 AVK 83,9
Zur Ahnentafel
& Club CH Domino
von der Brandenburger Beardie Bande
IK 0,2 AVK 96,7
Züchterseite von Domino und Ahnentafel

Wurfstatistik:

* C-Wurf
08.10.2015, 5 männlich, 5 x schwarz/weiß
Vater: Domino von der Brandenburger Beardie Bande - Domino -
Mutter: Wenzel Clan Belinda - Belinda -

Ahnentafel der Welpen

Welpen des Wurfes:

  • R VDH/BCCD 1334 Wenzel Clan Camelot - Moonie -
  • R VDH/BCCD 1335 Wenzel Clan Carl - Carl -
  • R VDH/BCCD 1336 Wenzel Clan Cillian - Cillian -
  • R VDH/BCCD 1337 Wenzel Clan Cody - Cody -
  • R VDH/BCCD 1338 Wenzel Clan Conrad - Conrad -

⇒ Hier ⇐ finden Sie den Wochenreport für den Cassanovawurf.

Sozialisierung

Viele Dinge, die früher für angeboren gehalten wurden, können nach heutigem wissenschaftlichen Erkenntnissstand widerlegt werden. Das heißt es muss frühzeitig erlernt werden. Diesen Lernprozess nennt man Sozialisierung. Während dieser Phase lernt der Welpe mit verschiedenen Lebewesen und unterschiedlichen Lebenssituationen umzugehen.

Die gute Kinderstube, ist die wichtigste Zeit im Leben eines Hundes, denn hier werden die Grundlagen für sein späteres Verhalten erworben. Die Sozialisierung dauert von der 2. bis ca. 16. Lebenswoche an. Diese Phase ist für eine gesunde Entwicklung und ein entspanntes Leben ausschlag gebend, deshalb hat der Züchter eine große Verantwortung für die kleinen Welpen.

Wir nehmen diese Aufgabe sehr ernst. Die ersten 2 Lebenswochen sind ruhig und sind vor allem durch schlafen und fressen geprägt. Die Welt der Welpen ist bis jetzt nur die Wurfbox mit ihrer Mama. Diese steht in der oberen Etage, des Familienhauses, da dort mehr Ruhe herrscht.

Ab der 3. Woche ziehen unsere Welpen um, d.h. eine Etage tiefer, dort wo sich das Alltagsgeschehen abspielt. Augen und Ohren öffnen sich und die motorischen Fähigkeiten nehmen zu. Jetzt dürfen sie auch verschiedenen Räume erkunden am Anfang im Welpengitter später auch außerhalb. Hier werden sie mit den ersten Alltagsgeräuschen und -situationen konfrontiert wie zum Beispiel Radio, Geschirrspüler, Telefon, ... .

Ab ca. der 4. Woche dürfen sie ins Freie in einen 18 qm großen Zwinger unterm Kirschbaum mit allerlei Erkundungs- und Spielmöglichkeiten. Die Welpen sind jetzt sehr aufnahmefähig, neugierig und offen für alles. Diese Zeit nutzen wir und konfrontieren die Kleinen mit den verschiedensten Reizen, die ihnen auch später in ihren Leben begegnen könnten (Fahrrad, Schubkarre, Rasenmäher, ...). Das geschieht alles sehr dosiert, denn eine Überforderung ist kontraproduktiv. So sind sie an einen normalen Haushaltsalltag, Auto fahren, Tierarztbesuch, erste Spaziergänge, versch. Artgenossen (große u. kleine Rassen), andere Vierbeiner (Katzen) und Geräusche oder auch andere Zweibeiner gewöhnt. Ebendso gehört das Bürsten, wenn auch noch nicht notwendig, mit zum Gewöhnungsprogramm.

Wir wollen, dass sich unsere Welpen zu selbstsicheren, entspannten und freundlichen Beardies entwickeln und ihnen damit den bestmöglisten Start ins Leben geben.

Gern können Sie uns vorab oder wenn die Welpen geboren sind ( gern auch mehrmals) besuchen. Wir beantworten jederzeit all ihre Fragen.

So wachsen unsere Welpen auf...

...die Aufzucht und Sozialisierung unserer Fellnasen "erzählt" in Bildern. Wie die Bärchen auf ein entspanntes, großartiges Leben von uns vorbereitet werden zeigen viele Fotos. Von der 1. Lebenswoche bis zum Einzug in ein neues Rudel. Viel Spass beim Anschauen und sich in der Bildergalerie unter Impressionen durch die Fotos klicken. In unserem aktuellen Wurf können Sie das Aufwachsen der Zöglinge in liebevoll geschriebenen Wochenreports und noch viel mehr Bildern und Portäts hautnah mitverfolgen.



Hier - die Bilder unter der Rubrik Impressionen

Der erste Wurf - Adrenalin pur ... und es geht weiter

Alle Prüfungen, Genehmigungen und Abnahmen wurden mit Bravur gemeistert. Als nächstes wurde geplant, gerechnet, eingekauft und gelesen, gelesen, gelesen damit man auf alles vorbereitet ist. So dachte ich zumindest. Um den richtigen Zeitpunkt des Deckens zu bestimmen, die Vorbereitung der Hündin für die Aufnahme etc. gab es sehr viel Unterstützung von einer erfahrenen Züchterin, Diana Ringpfeil. Sie ist die Züchterin meiner Hündin Lotte. Hierfür vielen Dank, ohne sie hätte ich das wahrscheinlich nicht geschafft.

Die Zeit vom Decken bis zur Ultraschalluntersuchung verging wie im Fluge. Jetzt war es Gewissheit - wir erwarten Welpen. Der 58. Tag war der Tag der Geburt. Früh um 8:00 Uhr wurde meine Hündin nervös, 8:40 war der erste Welpe da. Zuerst wusste Lotte nicht, was sie mit dem Knäul in ihrer Box anfangen soll. Aber schon kam der nächste Vierbeiner auf die Welt. Und so ging es im Akkord Welpen trocken rubbeln, Welpen wiegen, Lager wechseln, Report schreiben, Welpen anlegen, Welpen weg legen bis um 13:30 Uhr. Da war es vollbracht. Der erste Wurf (Adventswurf) mit 9 gesunden Wonneproppen hatte das Licht der Welt erblickt und wurde liebevoll von Lotte gehegt und gepflegt.

Normaler weise passiert ja die ersten 14 Tage nichts, aber was ist schon Normal. Da vergeht der Tag und man fragt sich: „Was hab ich heute eigentlich gemacht?“. Meine Hündin aus der Hand füttern, kurze Gassi Gänge in den Garten (bei reichlich Schnee in diesem Winter!) Welpen zu füttern, Welpen waschen, Lager bereiten, Wiegen, Wäsche waschen,… Und natürlich vor der Box sitzen und einfach nur staunen.

Als nächstes stand die Öffentlichkeitsarbeit auf dem Programm, denn es war nur eine Hündin vorbestellt und ich wollte ja nicht 8 Racker behalten. Diesen Aspekt hatte ich, bevor ich anfing, völlig unterschätzt. So habe ich viel im Internet recherchiert, Züchter – und Anzeigeportalen studiert und die Besten rausgesucht. Der Wenzel Clan - Bearded Collies wurde angemeldet, auf diverse Seiten eingetragen, Seiten verlinkt etc. Was ist schon eine Stunde Arbeit am PC – nichts. Um alles anschaulicher zu gestalten wurden Fotos geschossen, bearbeitet, liebevolle Wochenreports geschrieben und das alles so nebenbei.

Jetzt wurden die kleinen Beardies langsam flügge. Die Welpenkost wurde umgestellt. Ab der 3. Woche wurden die Wonneproppen auf Pfeife konditioniert. Das heißt vor dem Füttern wird gepfiffen, damit der Welpe die Pfeife mit Futter verknüpft. Dadurch haben es die neuen Besitzer mit dem Rückruf / Pfiff sehr leicht, da der Racker sofort kommt. Der Umzug in ein anderes größeres Spielzimmer stand an. Alle Welpen lernten alle Räume des Hauses kennen und wurden mit Alltagsgeräuschen und verschiedenen Untergründen vertraut gemacht.

Außerdem sollten meine Fellnasen schnell stubenrein werden. Also alle 2 Stunden die Welpen in den Garten schaffen. Erstaunlicher Weise klappe das Geschäft schon sehr gut. Am Anfang schaffte ich alle neun auf einmal in einer großen Kiste, dann musste ich zweimal gehen, am Ende konnte ich nur 2 der Wonnenproppen unter dem Armen transportieren. So hatte ich mein ganz persönliches Fitnessprogramm Trepp auf – Trepp ab. Zwischendrin immer wieder Welpen Besuche, Beratungsgespräche, E-Mails checken und das optimale Zweibeiner Rudel für meine Zöglinge finden.

Ab der 7. Woche stand Sozialisierungsphase auf dem Programm, Auto fahren, Katzen-, Pferde kennen lernen, kleine Spaziergänge in Feld und Flur mit anderen Hunden. Jeder Welpe lernte auf dem Tisch zu liegen, still zu stehen beim Duschen bzw. beim Pfötchen waschen. Die ersten Untersuchungen, Impfen usw. standen an und der Tierarzt war begeistert wir artig die Vierbeiner auf dem Tisch still standen.

Ab der 8. Woche verließen die ersten Nesthäkchen ihre gute Kinderstube. Aber es waren ja noch 7 da. Ihrer Neugierde und ihrem Entdeckungsdrang konnte man kaum mithalten. Ich wollte diese wertvolle Zeit nicht ungenutzt verstreichen lassen. Also wurden Freunde mobilisiert und mit 7 Welpen der Zoo besucht, auf dem Bahnhof – Züge beobachtet oder eine Stippvisite auf dem Altenburger Markt unternommen. Zweimal in der Woche, durften meine Beardies am Welpenspiel in unserer Hundeschule teilnehmen. Das Toben war toll und das Kennenlernen anderer Rassen, Temperamente und Charaktere eine wichtige Erfahrung für ihr Leben. Jeden Tag versuchte ich etwas anderes mit ihnen zu unternehmen.

Mittlerweile haben alle einen liebevolles, neues Rudel gefunden. Der letzte Racker verlässt uns zu Ostern 2011 um für leuchtende Augen seiner neuen Besitzer zu sorgen.

Auch so, man kann sich ja nicht von allen trennen und so bleibt Agnes bei mir und hält mich weiter ordentlich auf Trab. Athol wurde von einer guten Freundin übernommen und wird, wenn er alle Hürden meistert, als Deckrüde eingesetzt.

Starterpaket

Unsere Welpen werden nach der 8. Woche abgegeben. Denn zu diesem Zeitpunkt gewöhnen sich die kleinen Racker am Besten und Schnellsten an ein neues Familienrudel. Bis dahin sind sie mehrfach entwurmt (mindestens 3x) und haben die erste Impfung ( Staupe, Parovirose, Leptospirose, Zwingerhusten und H.C.C.) hinter sich gebracht. Zuvor haben der Zuchtwart des -Bearded Collie Clubs- und der Tierarzt einen Gesundheitscheck gemacht. Ebenso sind die Welpen gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis. Mit der Übergabe erhalten Sie eine vom FCI anerkannte Ahnentafel des BCCD e.V.. Zum Beardie-Startpaket gehört noch eine gehörige Ration Futter, sowie Nützliches ( z.B. Geschirr, Pfeife...). Dazu noch viel wissenswerte Info`s (in Schriftform) über Gesundheit, Bürsten, Ernährung und "Ein Welpe zieht ein...". Alle Erst-Beradie-Besitzer erhalten ein Bearded Collie Rassebuch. So ausgestattet und vorbereitet gelingt ein guter Start ins neue Leben.

 Copyright: Schreiber